Philosophie

Philosophie

Basis der Philosophie Feng shui bildet das ‚Chi‘, das vergleichbar ist mit dem Lebensatem, der allem innewohnt, und obwohl nicht sichtbar, sehr wohl aber wahrnehmbar ist. Mehr…

Da das ‚Chi‘ schwer fassbar ist, verwende ich dafür den Begriff „Flow“* als Synonym für das Ergebnis positiver Energie (Chi). Je harmonischer sich diese (Raum-)Energie mit der individuellen Energie des Wohnenden/Arbeitenden verbindet, desto besser wirkt sich diese auf das eigene Wohlbefinden und damit auf Anforderungen/Herausforderungen des Lebens aus.

Ganzheitlichkeit

Der Begriff der ‚Ganzheitlichkeit‘ in Bezug auf die Räumlichkeiten, in denen wir wohnen/arbeiten/leben, ist für mich ein sehr zentraler: Diese Ganzheitlichkeit bezieht sich auf die Tatsache, dass wir Menschen uns nicht getrennt von der Natur/Welt in der wir leben, sehen können; vielmehr sind wir Teil der Natur, die uns umgibt und diese wirkt auch entsprechend auf uns. So wechseln sich Ruhephasen mit Aktivphasen (Yin & Yang) ab; diese ergeben sich zum einen durch den Tagesrhythmus, zum anderen durch den Jahreskreislauf und natürlich auch durch örtliche Besonderheiten. Z.B. wird man im Frühjahr Samen einsetzen, um im Herbst die Ernte der Früchte einfahren zu können oder in den Nachtstunden ruhen, um am nächsten Tag ausgeruht und kräftig die Aufgaben des Tages wahrnehmen zu können.

Feng shui – eine alte Wissenschaft

Feng Shui ist eine Jahrtausende alte Wissenschaft, die ihr Wissen aus Beobachtungen und Aufzeichnungen der Naturgegebenheiten (Elemente: Wasser, Holz, Feuer, Erde, Metall) schöpft. Ziel dieser Wissenschaft ist es, bestmögliche Bedingungen – z.B. durch Energetisierung oder Harmonisierung – in den uns umgebenden Räumlichkeiten zu schaffen. Feng Shui ist somit – wenn Sie diese Veranschaulichung gestatten – Akupunktur im Raum, die Akupunkturnadeln sind Hilfsmitteln** wie Farben, Materialien, Licht, gezielte Platzierung von Gegenständen.

* Mihaly Csikszentmihaly ist emeritierter Professor für Psychologie an der Universität Chicago und Begründer des Begriffes „Flow“. „Flow“ bezeichnet dabei das Gefühl der völligen Vertiefung und des Aufgehens in einer Tätigkeit. Für mich stellt der Begriff im Zusammenhang mit Feng shui die bewusste Optimierung der energetischen Bedingungen (Chi) in einem Arbeits- oder Wohnumfeld dar, je nach den individuellen Bedürfnissen.
** Häufig bezeichnet man als Feng Shui Hilfsmittel klassische traditionelle Hilfsmittel, die aus der chinesischen Tradition kommen; z.B. Glocken, Kristalle, Zimmerbrunnen etc. Diese traditionellen Hilfsmittel können aber durchaus durch andere Hilfsmittel ersetzt werden, solange das Prinzip des Ausgleichs der Elemente berücksichtigt wird.

Newsletter bestellen

Zustimmung

Sie haben den Newsletter abonniert !